Entwicklung des Hieratischen

Die hieratische Schrift hat sich über die Jahrtausende hinweg entwickelt und man unterscheidet folgende Stufen:

Kursive Hieroglyphen: ab Negade III (ca. 3200 v. Chr.)
Frühhieratisch: ab Ende der 2. Dynastie-3. Dynastie (ca. 2707-2639 v. Chr.)
Althieratisch: 4.-11. Dynastie (ca. 2639-1976 v. Chr.)
Mittelhieratisch: 12.-18. Dynastie (ca. 1976-1550 v. Chr.)
Neuhieratische Buchschrift: 18.-21. Dynastie (ca. 1550-946 v. Chr.)
Neuhieratische Kanzleischrift: 18.-21. Dynastie (ca. 1550-946 v. Chr.)
Kursiv-/Abnormhieratisch: 21.-26. Dynastie (ca. 1070-525 v. Chr.)
Späthieratische Buchschrift: 21. Dynastie (ca. 1070 v. Chr.) bis 1. Jh. v. Chr.
[Demotisch: 26. Dynastie (ca. 664 v.Chr.) - 450 n. Chr.]
Späthieratisch der Römerzeit: 1. Jh. v. Chr. bis 3. Jh. n. Chr.

Standardwerk:

G. MÖLLER, Hieratische Paläographie. Die ägyptische Buchschrift in ihrer Entwicklung von der fünften Dynastie bis zur römischen Kaiserzeit, 4 Bände, Leipzig 1909-1936.

Auch zeitgleich variierte die hieratische Schrift bei unterschiedlichen Schreibern:

Zeitgleiche Zeichenvariationen verschiedener Schreiber am 4.Okt. 651 v. Chr.; aus: U. Verhoeven, Untersuchungen zur späthieratischen Buchschrift, Orientalia Lovaniensia Analecta 99, Leuven 2001.